Logo Mira L ö w e n z a h n
Home -> Einzelarbeit -> EMDR Traumatherapie   Sonntag, 17. Dezember 2017

EMDR Traumatherapie

Traumata und andere Blockaden

über geführte Augenbewegungen lösen

 

EMDR (”Eye Movement Desensitizing & Reprocessing”) ist eine noch junge und sehr erfolgreiche Therapiemethode. Durch wechselseitige Stimulation wird eine beschleunigte Informationsverarbeitung im Gehirn möglich. Diese Methode wirkt nachweislich nachhaltig und schon nach überraschend kurzer Therapiezeit bei posttraumatischen Belastungsstörungen, allen Arten von Trauma und vielen anderen Störungen wie Ängsten, Depressionen und psychosomatischen Störungen. EMDR bringt eine rasche Heilung wichtiger neuronaler Verküpfungen im Hirn.

 

2006 hat der Wissenschaftliche Beirat Psychotherapie EMDR als Behandlung von posttraumatischen Belastungsstörungen wissenschaftlich anerkannt.

 

Die Anwendung beschränkt sich jedoch nicht auf die oder Trauma- oder Psychotherapie: EMDR ebenso höchst effizient als Konzept im Coaching und für berufliche, unternehmerische und private Neuausrichtung eingesetzt.

 

 

 

 

 

EMDR verknüpft sich gut mit meinen therapeutischen Erfahrungen der verbalen Prozessbegleitung aus dem CarnioSacralHealing und mit Elementen von Somaic Experiencing (Traumatherapie nach Peter Levin).

 

 

Beachte:
Je nach Komplexizität der zugrundeliegenden Themen können Sitzungen bis zu 120 Minuten dauern. So vie Zeit wird für jede EMRD-Sitzung grundsätzlich freigehalten. Berechnet wird immer nur die benötigte Zeit.