Logo Mira L ö w e n z a h n
Home -> Seminare -> Zhne   Sonntag, 17. Dezember 2017

Menschsein - Krper - Zhne

Zahnpsychologie, Zahn-Energetik und Zahnregeneration

 

Zahnpsychologie

In jedem Zahn spiegelt sich ein Stück Lebensgeschichte. Zahnprobleme gehen mit Stress, Selbstwerteinbruch oder anderen belastenden Erfahrungen einher. Manchmal sind es sogar auch Erfahrungen vorhergehender Generationen, die ihre Nachfolger unbewusst mittragen.

Belastende Lebensereignisse, die „an die Substanz gehen“, können unterschwellig weiterschwelen und z.B. einem Zahn oder seiner Umgebung entsprechend der thematischen Position allmählich seine Substanz kosten.

Zahnpsychologie berücksichtigt auch psychische Belastungen auf Organe u.ä., die im Zusammenhang mit Zähnen stehen.

 

 

Zahn-Energetik

Zur Zahn-Energetik gehören die
Klärung von energetischen Ursachen der Zahnprobleme und die
 energetische oder geistige Reinigung und Stärkung von Zahn, Zahnumgebung und seiner Funktionskreise.

Jeder Zahn ist mit bestimmten Körperstrukturen verbunden, mit Organen, Meridianen, Drüsen, Sinnesorganen. Eins nimmt auf das andere Einfluß. Zähne bekommen die beste Unterstützung, wenn diese Zusammen-hänge mit im Blick sind.
Ein kaputter Zahn oder ein Zahnherdstelle kann auch den Körper akut beeinträchtigen. In bestimmten Situationen kostet es zu viel Kraft, dieses auszugleichen. Dann ist es besser, sich vom Zahn zu verabschieden.
 

 

Zahnregeneration

Viele Beispiele sind inzwischen bekannt geworden, die bezeugen, dass Zähne regenerieren können:
In alten Kulturen, die eine relativ natürliche Lebensweise führen, wird davon verschiedentlich berichtet.
Im Tierreich gibt es viele Arten, bei denen das Nachwachsen der Zähne mehr oder weniger bekannt ist.
In Alter wachsen bei einzelnen Menschen natürliche dritte Zähne nach.
Aber auch bei jüngeren Menschen tritt das Nachwachsen von Zähnen spontan oder durch mentale Übungen und Mediation gefördert auf.